Zu den Inhalten springen

Stellenbörse

Feedback
Haben Sie das Gesuchte nicht gefunden oder möchten uns anderweitig Feedback geben ? Dann nutzen Sie einfach unser Feedback-Formular

zurück zur Übersicht

Referent (m/w/d) für die Bereiche Behindertenhilfe und Psychatrie / Quartiersarbeit ab 01.11.2019 für das Diakonische Werk der ev. Kirche in Württemberg

Datum

17.09.2019

Position

Referent (m/w/d) für die Bereiche Behindertenhilfe und Psychatrie / Quartiersarbeit ab 01.11.2019 für das Diakonische Werk der ev. Kirche in Württemberg

Eintrittsdatum

01.11.2019

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Behindertenhilfe und Psychiatrie

zum 1. November 2019 einen

Referent (m/w/d)
für die Bereiche Behindertenhilfe und Psychiatrie / Quartiersarbeit

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 60 %. Die Stelle ist im Rahmen § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) bis zum 31. Dezember 2023 befristet.

Der Abteilung sind der evangelische Fachverband Behindertenhilfe und der Fachverband Psychiatrie mit ca. 45 Trägern zugeordnet. Diese bieten Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen ein differenziertes Angebot an stationären, teilstationären und ambulanten Leistungen in allen Lebensphasen und -bereichen. Darüber hinaus werden Themen der Quartiersarbeit mit dem Schwerpunkt Inklusion vorangetrieben.

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:
• Unterstützung und Beratung von Mitgliedern und Kooperationspartnern bei
  der Entwicklung von inklusiven Quartiersprojekten
• Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der fachlichen, rechtlichen,
   strukturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Einrichtungen
   und Dienste, insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
• Planung und Durchführung sowohl von Veranstaltungen als auch von
   Projekten

Für diese vielseitige Aufgabenstellung suchen wir eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium und pädagogischer, sozialwissenschaftlicher oder betriebswirtschaftlichen Ausrichtung. Erfahrung in der Eingliederungshilfe und in der Verbandsarbeit mit vertieften Einblicken in die Sozialpsychiatrie und Behindertenhilfe sind für diese Aufgabe wünschens-wert. Einschlägige sozialrechtliche Kenntnisse, fachlich-konzeptionelle Fähigkeiten, organi-satorisch-administratives Geschick sowie umfassende soziale und kommunikative Kompe-tenzen sind erforderlich. Kreativität, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Kooperationsbereitschaft und Empathie für die Belange von Menschen mit Behinderung werden ebenso erwartet wie die Bereitschaft zur Reisetätigkeit innerhalb Württembergs. Führerschein und eigener Pkw wären von Vorteil.

Es erwartet Sie ein aufgeschlossener Kollegenkreis, ein breit gefächertes Aufgabengebiet, familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit einer großzügigen Gleitzeitregelung, moderne EDV-Technik und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VkA) in Entgeltgruppe 12, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie wird grundsätzlich erwartet.

Schriftliche Bewerbungen werden erbeten bis spätestens 2. Oktober 2019 an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks der evangelischen Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart oder als pdf-Datei an dww-personal@diakonie-wuerttemberg.de. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Jochen Ziegler (0711/1656-214) oder Herr Tobias Hecke (-271) gerne zur Verfügung.


zurück zur Übersicht

© Evangelische Landeskirche in Württemberg