Zu den Inhalten springen

Stellenbörse

Feedback
Haben Sie das Gesuchte nicht gefunden oder möchten uns anderweitig Feedback geben ? Dann nutzen Sie einfach unser Feedback-Formular

zurück zur Übersicht

Gemeindediakon (m/w/d) 50 % für das Gebiet „Stäble“ im Kirchenbezirk Tübingen

Datum

05.03.2020

Position

Gemeindediakon (m/w/d) 50 % für das Gebiet „Stäble“ im Kirchenbezirk Tübingen

Eintrittsdatum

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg sucht für das Gebiet „Stäble“ im Kirchenbezirk Tübingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Gemeindediakon (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % befristet für 5 Jahre. Eine Kombination mit anderen Dienstaufträgen ist eventuell möglich.

Der Dienstsitz mit einem gut ausgestatteten Arbeitsplatz ist in Remmingsheim im Kirchenbezirk Tübingen.

Die Gesamtkirchengemeinde Eckenweiler-Ergenzingen ist eine Kirchengemeinde mit zwei Pfarrbezirken, die auf der Ebene von Kinder- und Jugendarbeit als auch im Feld Kirchenmusik und im Bereich Öffentlichkeitsarbeit schon miteinander kooperieren.
Die Verbundkirchengemeinde Neustetten setzt sich zusammen aus den Kirchengemeinden Remmingsheim und Wolfenhausen-Nellingsheim. Die Teilgemeinden arbeiten seit einigen Jahren zunehmend zusammen.

Ihre Aufgaben:
• Stärkung, Förderung und Schulung von ehrenamtlich Mitarbeitenden aller Generationen
• Familien- und Kinderangebote in den 3 Kirchengemeinden miteinander
   vernetzen, ggf. weiter entwickeln und selbst leiten oder die Teams begleiten
• Kooperation und Verknüpfung kirchlicher Angebote mit denen anderer Partner im Sozialraum
• Stärkung, Förderung und Vernetzung diakonischen Engagements in und zwischen den drei Kirchengemeinden

Ihr Profil:
• berufener Diakon (m/w/d) der Ev. Landeskirche in Württemberg
   (Hochschulabschluss oder Abschluss einer diakonisch-missionarischen
   Ausbildungsstätte)
• Wir wünschen uns eine kontaktfreudige und teamfähige Persönlichkeit, die
   aufgrund ihres christlichen Glaubens Menschen verschiedener Generationen
   gut begleitet und die Chancen kirchlicher Jugend-, Familien- und
   Diakoniearbeit selbstbewusst anpackt.
   Wir erwarten die Fähigkeit, sich auf die vielfältige Arbeit mit Menschen aller
   Generationen einzulassen, die Gemeindearbeit im multiprofessionellen Team
   mit Haupt- und Ehrenamtlichen mitzugestalten und innovativ zu ergänzen.
• vorausgesetzt wird die Mitgliedschaft in der Evangelischen Landeskirche in
   Württemberg oder in einer anderen Gliedkirche der Evangelischen Kirche in
   Deutschland

Wir bieten:
• Anstellung und Vergütung richten sich nach der Kirchlichen
   Anstellungsordnung (entsprechend TVöD), die Stelle ist nach Entgeltgruppe
   10 bewertet
• wertschätzende Begleitung und Unterstützung und vertrauensvolle Zusammenarbeit
• Mitgestaltung der konzeptionellen Entwicklungen auf Ebene der Kirchengemeinden vor Ort
• Teamaustausch mit 14 Gemeindediakonen (m/w/d) im Kirchenbezirk Tübingen
   und Anbindung an den Fachbereich Gemeindediakonat im Diakonischen Werk
   Tübingen unter der Leitung von Diakonin Renate Haug

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.


Für inhaltliche Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:
• Diakonin Renate Haug, Tel. 07071 88 96 76, re-haug@t-online.de (leitende Gemeindediakonin)
• Pfarrerin Michaela Stock; Tel. 07472 10 94 (Remmingsheim)
• Pfarrerin Els Dieterich, Tel. 07457 916 40 (Eckenweiler)

Für anstellungsrechtliche und sonstige Fragen steht Ihnen Frau Fee Anacker, Tel. 0711 2149-207, E-Mail: fee.anacker@elk-wue.de, zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://www.gemeinde.neustetten.elk-wue.de
http://www.eckenweiler-evangelisch.de
http://www.gemeindediakonat-tübingen.de
http://www.kirchenbezirk-tuebingen.de

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe des Stichwortes „Gemeindediakonat im Stäble“ bis zum 29.03.2020 an den Evangelischen Oberkirchenrat, Zentrale Personalverwaltung, Gänsheidestraße 4, 70184 Stuttgart oder per E-Mail an: ZPV@elk-wue.de (bitte max. 2 pdf-Dateien).

Bitte beachten Sie, dass eingehende Bewerbungen nur mit beigefügtem erweiterten polizeilichen Führungszeugnis bearbeitet werden. Die Bestätigung und Beantragung dieses Führungszeugnisses erhalten Sie auf Nachfrage von der Zentralen Personalverwaltung. Weiter ist der Bewerbung aufgrund des neugefassten Infektionsschutzgesetzes zum 1. März 2020 ein Nachweis über einen Masernschutz beizufügen, bspw. eine Kopie des Impfausweises.


zurück zur Übersicht

© Evangelische Landeskirche in Württemberg